Fahrradhelme

» Wirkungsweise

Wirkungsweise eines Fahrradhelm


Beim Aufprall des Fahrradhelms erfüllt der Schaumstoff des Helmes die Funktion einer Knautschzone. Der Schaumstoff nimmt durch Kompression oder Bruch Energie auf. Auf diese Weise wird die auf das Gehirn ausgeübte lineare Beschleunigung reduziert und die Wahrscheinlichkeit eines Schädelbruchs signifikant vermindert.

Da die Fähigkeit zur Energieaufnahme begrenzt ist, kann ein Fahrradhelm aber stets nur begrenzten Schutz bieten. Bedingt durch die Energieaufnahme trägt ein Fahrradhelm bei einem harten Aufprall bleibende Verformungen davon und sollte nicht weiterverwendet werden, da er seine Schutzfunktion nicht mehr erfüllen kann.